Hauptmenü

Fadenlifting nach neuer Methode und ohne Narkose

Das Fadenlifting ist eine schonende Methode, die Gesichtshaut ohne Skalpell zu straffen. Um den Faden schmerzfrei unter die Haut zu bringen, wird die Stelle örtlich mit einem Lokalanästhetikum in meiner Naturheilpraxis in Stuttgart vorbehandelt. Die doppelte Qualifikation als zugelassene Heilpraktikerin und zertifizierte Kosmetikerin ermöglicht es mir, die speziellen Fäden (Filamente) für das Faden Lifting exakt unter der Haut im Fettgewebe zu platzieren. Bestmögliche Ergebnisse können so erzielt werden. Nach Abschluss der Fadenlift-Operation lässt sich das Ergebnis sofort begutachten.

Fadenlift im Einsatz - Gesichtslifting skalpellfrei ?

Die Anwendungsbereiche beim Fadenlifting sind als Übersicht dargestellt:

Das Fadenlifting hilft

  • bei Falten an den Augen, am Hals, am Dekolleté, an den Oberarmen
  • bei Erschlaffen der Kinn und Wangenkonturen
  • bei hängenden Wangen ("Hängebäckchen")
  • bei absinkenden Augenbrauen
  • bei Falten an Nase und Lippen (nasolabialer Raum)
  • bei Falten an der Oberlippen

Das Fadenlifting bringt erschlaffte Wangen in Form. Die Hautkontur verbessert sich. Augenbrauen lassen sich leicht anheben. Bisher ließ sich die Anhebung im Bereich der Augen nur auf traditionelle Weise mit einem operativen Lifting korrigieren. Das Fadenlifting ist als schonende Straffungsmethode etabliert. Es hat sich für die Hautregion in der Gesichtsmitte und für das Beseitigen von Falten im Augenbereich bewährt.

Nebenwirkungen beim Fadenlifting?

Beim Fadenliftung kann es zu Nebenwirkungen kommen. Minimale Blutergüsse und Schwellungen sind möglich. Die Erscheinungen sind in der Regel nur wenige Tage zu sehen. Das Fadenlifting ermöglicht es, ein jugendliches Erscheinungsbild im Gesicht zu erlangen.

Das Fadenlifting - das Vorgehen im Detail

Beim Fadenlifting werden extrem feine Fäden mithilfe kleiner Widerhacken unter die Haut gebracht. Die Fettschicht und die Bindegewebsschicht werden durch die eingelegten Fäden aus dem Inneren heraus unterstützt, um gegen äußere Einflüsse wie die Schwerkraft zu bestehen.

Technische Optionen beim Fadenlifting - Gesichtslift mit Fäden

Die Filamente beim Fadenlifting sind aus unterschiedlichem Material gefertigt. Die Art der Fäden beim Faden-Lift bestimmt die Anwendungsmethode, die während der Behandlung zum Einsatz kommt. Die Techniken lassen sich nach den verwendeten Fäden kategorisieren.

  • Klassisches Aptos-Lifting mit nicht auflösbarem Fadenmaterial
  • Happy-Lift mit auflösbaren Fäden aus zuckerhaltigem Material

Die beiden technischen Varianten beim Faden Lifting sind für jüngere Personen geeignet. Erschlafft die Haut im Alter von 35 bis 50 Jahre wird in der Anfangsphase kein großer Hautüberschuss (Hautlappen) erzeugt. Hierbei kann auf die klassischen Methoden beim Facelifting zugunsten der schonenden Methode Fadenlift verzichtet werden.

Um die Fäden sach- und fachgerecht zu verankern, ist der Zustand der Hautregion im Behandlungsbereich durch den Therapeuten zu begutachten und in die Befundserhebung mit einzubeziehen. In einem persönlichen Beratungsgespräch mit Ihnen besprechen wir den individuellen Behandlungsplan und aufkommende Fragen ausführlich.

Zur Anwendung kommen beim Faden Lifting sehr unterschiedliche Verfahrenstechniken, wie beispielsweise die Float-Threat-Technik die Anker-Technik, das Softlifting und das Golden Lifting. Einen ersten Überblick über die einzelnen Methoden beim Fadenlifting bekommen Sie durch die schlagwortartige Skizzierung:

Technik mit Fäden - das skapellfreie Facelift

Floating Threat Technologie (Methode mit "fließendem Faden"):

  • einfache Technik mit Einlage des Fadenmaterials
  • wirkt unterstützend auf das Gewebe

Anchorage Technologie (Anker-Methode):

  • anspruchsvolle technische Variante
  • Fäden lassen sich optional im Gewebe verankern
  • überzeugt durch prägnante Lifting-Effekte
  • gutes Verhältnis von Preis und Leistung

Softlifting:

  • generell durch Fäden mit Widerhaken
  • unabhängig von materiellen Details
  • im Gegensatz zum Aptoslift oder Happylift

Golden Lifting:

  • Einsatz von Goldfäden
  • geringere Effektivität
  • ungünstiges Verhältnis von Ergebnis und Preis

Die Schmerzübertragung wird mit einer lokalen Betäubung durch ein Lokalanästhetikum ausgeschaltet. Die Dauer einer Operationssitzung beträgt etwa ein bis zwei Stunden. Ein stationärer Aufenthalt ist nicht notwendig. Die Behandlung erfolgt ambulant. Nach der Sitzung kann wie gewohnt geduscht werden. Die eingelegten Fäden werden nach einer Wartezeit von drei bis fünf Tagen entfernt.

Sport ist innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen nach dem Eingriff einzuschränken. Maximal 6 Wochen später lässt sich jede Form sportlicher Aktivität in gewohntem Umfang ausführen. Die Gesellschaftsfähigkeit ist für etwa 3 bis 7 Tage eingeschränkt. Eine Nachbehandlung und eine Narbenpflege sind bei Bedarf angeraten.

Bis zu einer Woche nach der Operation ist eine Kompressionsmaske zu tragen, um unerwünschte Effekte zu unterdrücken. Alternativ zur OP lässt sich eine Faltenunterspritzung durchführen, bei der Eigenblut oder Hyaluronsäure verwendet werden.

Optionen beim Facelifting - Information, Beratung, Therapie in eigenen Praxisräumen

Informieren Sie sich über die individuellen Möglichkeiten genau. Ist eine Faltenbehandlung mit einer Faltenunterspritzung eine sinnvolle Alternative? Gerne berate ich Sie in meiner Naturheilpraxis in Stuttgart persönlich. Als zugelassene Heilpraktikerin liegen mir eine schonende Vorgehensweise und die ausführliche Beratung meiner Patienten sehr am Herzen. Als zertifizierte Kosmetikerin besitze ich spezielle praktische Kenntnisse und Fertigkeiten beim Umgang mit dem Thema Haut.

Gerne beantworte ich Ihnen alle Fragen zu den Methoden und der Technik in meiner Praxis. Der individuell erstellte Behandlungsplan sichert Ihnen das optimale Ergebnis bei jeder Form von Therapie. Kontaktieren Sie mich persönlich. Ich freue mich auf Ihren Anruf und Besuch.